Voraussetzungen für die Haltung von Reptilien

Vor dem Kauf eines Reptils ist es wichtig zu wissen, wie viel Platz man für dessen Terrarium benötigt. Kleinere Reptilien kommen mit Terrarien aus, die durchaus im Wohnzimmer Platz finden können. Größere Tiere, wie beispielsweise Pythons oder Leguane, benötigen ein dementsprechend großes Terrarium.

Dieses kann, im Fall einer Python, durchaus eine Länge von 250 cm bei einer Höhe und Tiefe von jeweils 150 cm, besitzen. Ein Terrarium solcher Größe passt nicht mehr in jede Wohnung und sollte im Idealfall in einem separaten Raum aufgestellt werden. Für die Haltung von Landschildkröten sollte ein großer Garten und, wenn möglich, auch ein Gewächshaus vorhanden sein.

Grundwissen über das Tier

Das Einholen von Informationen vor dem Kauf eines Reptils ist Pflicht. Der Käufer muss sich darüber im Klaren sein, wie das Tier artgerecht zu halten ist, was es frisst und welchen Pflege- und Zeitaufwand es verlangt. Vor dem Kauf sollte ebenfalls überlegt werden, ob der Halter dem Reptil physisch gewachsen ist. Große Schlange, wie zum Beispiel Tigerpythons, entwickeln immense Kräfte, denen selbst ein erwachsener Mensch nicht immer gewachsen ist. Steht keine zweite Person zur Verfügung, wenn es zum Beispiel darum geht, die Schlange in ein anderes Terrarium umzusiedeln, so sollte vom Kauf eines solchen Tieres eher abgesehen werden.

Weitere Voraussetzungen

Einige Reptilien sind Pflanzenfresser, viele aber auch Fleischfresser. Schlangen bevorzugen in der Regel lebende Futtertiere. Vor dem Kauf sollte auch das bedacht werden. Wer sich nicht in der Lage sieht, Ratten, Küken oder Kaninchen zu verfüttern, sollte sich keine fleischfressenden Reptilien kaufen. Es kann außerdem nötig sein, die Futtertiere bis zur Verfütterung selbst zu halten. Selbstverständlich müssen auch für diese Tiere artgerechte Haltungsbedingungen geschaffen werden. Reptilien können relativ alt werden. 15 bis 20 Jahre sind bei einigen Arten keine Seltenheit. Auch das sollte vor dem Kauf bedacht werden, denn der Käufer muss sich während dieses Zeitraums um sein Tier kümmern.

Grundsätzlich gilt, dass man sich vor dem Kauf eines Reptils, und natürlich auch jedes anderen Tieres, mit der jeweiligen Art auseinandersetzen sollte. Nur so ist gewährleistet, dass dem Tier die bestmöglichen Haltungsbedingungen geboten werden können.