Anforderungen an ein Terrarium

Die meisten Reptilien, die bei uns als Haustiere gehalten werden, stammen nicht aus Europa. Deshalb sind diese Reptilien die klimatischen Bedingungen bei uns nicht gewöhnt. Die meisten kommen mit unserem Klima normalerweise auch nicht zurecht. Deshalb muss der Halter eines Reptils die jeweiligen Umweltbedingungen im Terrarium möglichst exakt nachstellen. Dabei sollte bedacht werden, dass es nicht nur auf die klimatischen Bedingungen ankommt, sondern auch die Größe des Terrariums eine entscheidende Rolle spielt. Der entsprechende Platz in der Wohnung des Halters sollte also vorhanden sein.

Das richtige Terrarium finden

Wer sich für dafür entschieden hat ein Reptil zu kaufen, sollte sich auch Gedanken über das richtige Terrarium für dieses Tier machen. Hilfestellungen, um ein Terrarium artgerecht zu gestalten, geben Fachhändler und Züchter. Aber auch spezielle Seiten im Internet bieten einige Informationen dieser Art. Eine ausführliche Beratung ist in jedem Fall sinnvoll.

Grundlegende Einrichtung eines Terrariums

Reptilien gehören zu den wechselwarmen Tieren. Deshalb sind sie sehr stark von klimatischen Einflüssen abhängig. Diese Grundbedürfnisse müssen deshalb in einem Terrarium unbedingt gegeben sein. Zur Standardausstattung eines Terrariums gehört eine Lichtquelle, welche gleichzeitig als Wärmequelle dient. Diese Lichtquelle muss korrekt installiert werden, um eine Verletzung der Tiere, beispielsweise durch Verbrennungen, zu verhindern.

Die richtige Luft- und Bodenfeuchtigkeit im Terrarium ist ebenfalls ein wichtiger Faktor. Hierfür geeignete Messgeräte gehören auch zur Grundausstattung eines Terrariums. Die Luftfeuchtigkeit kann man beispielsweise durch fließendes Wasser im Terrarium gewährleisten. Regelmäßiges Befeuchten des Bodens sorgt auch hier für gute Lebensbedingungen.

Es muss außerdem darauf geachtet werden, dass den Tieren im Terrarium genügend Rückzugsraum geboten wird. Dieses können Höhlen sein, die aus Steinen gebaut werden. Auch fertig im Fachhandel zu kaufende Häuschen sind geeignet. Darüber hinaus sollte für genügend Abwechslung gesorgt werden. Zum Klettern geeignete Äste und Steine in ausreichender Größe sind nötig. Wasserbecken zum Baden gehören ebenfalls in ein gutes Terrarium.

Eine Bepflanzung des Terrariums ist zu empfehlen. Hier sollte, wenn möglich, auf Pflanzen aus dem natürlichen Lebensraum des jeweiligen Tiers zurückgegriffen werden. Bei der Bepflanzung sollte man dafür Sorge tragen, dass genügend natürliche Verstecke entstehen. Werden Reptilien zur Zucht gehalten, so müssen den Tieren Möglichkeiten zur Eiablage angeboten werden. Eine eventuell nötig werdende Trennung weiblicher und männlicher Tiere sollte ebenfalls realisiert werden können.

Tipps: Tiergeschenke.com